18. November 2015

Rezension: Shatter me 03: Ich brenne für Dich von Tahereh Mafi

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51UuT7dzWAL._SX314_BO1,204,203,200_.jpgIch brenne für Dich

von Tahereh Mafi
Preis: 9,99 €
Band 03
Buchreihe: Shatter me
Seiten: 384
Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Originaltitel: Ignite Me
ISBN: 978-3442-4827-64
Erscheinungsdatum: 22.06.2015





Die Schlacht gegen das Reestablishment ist verloren, der Zufluchtsort der Rebellen zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Über das Schicksal ihrer großen Liebe Adam ist Juliette im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die sie noch hat, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich Warner anzuvertrauen, dem einen Menschen, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr das Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite zu kämpfen. Doch kann Juliette ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
In Bezug auf das Cover, kann ich mich nur wiederholen. Ich liebe das Cover und auch der Titel. Beides passt hervorragend zur Story.
Die Autorin ist sich und ihrem Schreibstil treu geblieben. Und sie hielt das vorgegebene Niveau mühelos. Das Buch habe ich in einem Rutsch ausgelesen. Es war so spannend und voller Emotionen - die alle bei mir ankamen -, dass ich einfach nicht anders konnte. Vor allem die letzten 100 Seiten waren grandios. Es gab so viele Wendungen und Überraschungen, ich wusste nie was als nächstes an stand. Die Geschichte rund um Juliette wurde nicht vorhersehbar geschrieben. Und dadurch, dass es aus der Ich-Perspektive ist, kann ich Juliette besser verstehen und mich mit ihr identifizieren.

"Die Dunkelheit in tiefster Nacht erschafft eine eigene Sprache, glaube ich. In der Dunkelheit entsteht eine seltsame Form von Freiheit, eine beängstigende Freiheit, die wir und genau im falschen Moment erlauben, weil wir glauben, die Dunkelheit bewahre unsere Geheimnisse. Dabei vergessen wir, dass die Schwärze keine Decke ist, wir vergessen, dass die Sonne bald aufgehen wird. Doch in diesem Moment sind wir mutig genug, Dinge zu sagen, die wir bei Tageslicht niemals aussprechen würden" - S. 54, Ich brenne für Dich

Die Charakterentwicklung von Juliette ist bemerkenswert. Sie wird immer selbstbewusster und hat nun definitiv mehr Selbstvertrauen. Diese Naivität ist nicht mehr so ausgeprägt, sondern eher am schwinden. Sie läuft auch nicht mehr vor ihren Gefühlen davon, sondern stellt sich ihnen und nimmt sie bei der Hand. 

Adam. Ihn konnte ich immer weniger leiden. Zum einen weil er sich wie ein Volltrottel benimmt und Juliette damit von sich stößt. Zum anderen aber auch weil er damit nicht nur sich gefährdet, sondern auch seinen kleinen Bruder und seine Freunde. Denn Juliette ist bei Warner und Warner bedeutet Sicherheit, aber Warner ist ein Konkurrent... Ziemliche Zwickmühle, aber ich bin froh, dass Adam sich zusammen reißt.

Warner, war mir in den anderen Bänden nicht unbedingt sympathisch bzw. kam mir nicht ganz koscher vor. Meine Einschätzung - falls mir eine möglich war - war total falsch. Harte Schale - weicher Kern. Das trifft hier zu 100 Prozent zu. Und ich muss gestehen im Laufe des Buches hat er auch mein Herz erobert. Hach... ♥♥ 

Die Dreiecksbeziehung, die hier in diesem Band hervorsticht gefällt mir sehr gut. Das Ganze wurde gut ausgearbeitet und ich kann Juliette's Wahl nachvollziehen und hätte an ihrer Stelle nicht anders gewählt.♥

Durch die Ecken und Kanten die, die Charaktere besitzen, finde ich sie total authentisch. Als Leser merkt man richtig, dass Tahereh Mafi sich richtig Mühe gegeben hat, fantastische Charaktere zu gestalten. Auch alle Nebencharaktere weisen dieses Merkmal auf. Die Handlungsplätze ebenso. Mit jeder Zeile merkt man, dass sie A) ihr Handwerk versteht und B) der Autorin sehr viel an ihren Büchern liegt.

Das Ende ist super gelungen und passt auch zu der ganzen Reihe. Ein passenderes Ende wäre kaum möglich gewesen. Juliette weiß nun wo sie hingehört und das sie nicht alleine ist.
Ich finde es schade, das die Buchreihe schon zu Ende ist. Ein paar Bände mehr hätten mich nicht gestört. Ich hoffe Tahereh Mafi schreibt noch viele solcher Bücher! Eine der besten Dystopien die ich je gelesen habe! Leseempfehlung? Ja, ohne zu zögern, würde ich diese Buchreihe weiterempfehlen und das an jeden. Egal ob er es hören will oder nicht. :)
Ich vergebe für Juliette und all den anderen 5 von 5 möglichen Büchern!


Kommentare:

  1. Huhu Mimi,

    du klingst ja total begeistert und ich kann es auch total nachvollziehen. Ich lieeeebe diese Reihe!! *-* ♥ Hast du auch die zwei Kurzgeschichten aus Adams und Warners Sicht gelesen? Meiner Meinung nach könnte die Autorin auch gerne noch ein paar weitere Bücher veröffentlichen, von ihr würde ich soooo gerne mehr lesen. Tolle Rezension! =)

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hällöchen Leni,

      das bin ich auch. :D Das ist definitiv eine meiner Lieblingsreihen! ♥
      Die Kurzgeschichten warten in meiner Cloud darauf gelesen zu werden. Und in nächster Zeit werde ich das auch! :)

      Das finde ich auch. Ihr Schreibstil ist einfach der Wahnsinn. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen! ♥ :D

      Danke, wenn ich so euphorisch bin hält mich nichts zurück. :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

falls euch eine Nachricht an mich oder etwas anderes in Bezug auf meinen Blog unter den Nägeln brennt, immer her damit. :)
Ich freue mich über jedes Kommentar!

xoxo
Eure Mimi

Tiny Book