20. April 2016

Rezension: Elfen 01: Elfenkuss von Aprilynne Pike

 

Elfenkuss
von Aprilynne Pike

Preis: 16,90
Band: 01
Buchreihe: Elfen
Seitenanzahl: 352
Format: Gebunden
Originaltitel: Wings
ISBN: 978-357-013-884-7
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 22.03.2010






Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …
So dann kam ich nun auch endlich mal dazu den ersten Band der Reihe rund um Elfen zu lesen. Die Reihe ist schon etwas "älter" und viele andere Blogger, haben diese auch schon rezensiert. Doch ich dachte ich rezensiere es dennoch. Lieber doopelt gemoppelt, als gar nicht.

Zuerst einmal, was ein wahnsinns Cover, oder? Ist wunderschön und mysteriös.r mich ist es Laurel, die da auf dem einem so entgegen starrt. Manche Bloggerstimmen finden sie nicht passend. Ich schon. Die "Flügel" habe ich mir durch das Cover auch sehr gut vorstellen können.

Aprilynne Pike's Schreibstil ist flüssig zu lesen und sehr einfach gehalten. Was ich damit meine: sie kommt auf den Punkt, ohne viel Worte zu gebrauchen. 
Das ganze wurde nicht übermäßig spannend geschrieben, dennoch hat es meine Neugier geweckt. Am nächsten Tag, bzw. ein paar Stunden später kam ich dann total übermüdet und schlecht frisiert im Geschäft an. Kurzum ich war eine wandelnde Katastrophe.
Zurück zum eigentlichen Thema...
Etwas mehr Spannung hätte nicht geschadet. Der rote Faden der Geschichte behielt die Autorin immer im Auge. Sie schweifte nie wirklich ab. Es gab auch keinerlei Schachtelsätze oder Kaugummistellen. 

Die Charaktere wurde sehr gut ausgearbeitet. Allen voran Laurel. Sie war mir von Beginn an sympathisch. Im Verlauf der Buches traf sie einige Entscheidungen, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Aber gut sie ist 15 Jahre alt. In dem Alter hat auch keiner verstanden warum ich was gemacht habe. Ihre Reaktion auf ihre "Flügel" fand ich sehr authentsich. Ich wäre auch ausgeflippt, wer auch nicht?
Was ich aber nicht mehr sehen kann, sind diese Dreiecksbeziehungen. Ich hoffe das artet in keiner aus. Hoffentlich entscheidet sie sich gleich richtig.

David, Laurel's neuer bester Freund, ist ein totales Bio-Ass und nebenbei ein richtig goldiger Nerd. Wie er eben im Buche steht. Meiner Meinung passt er auch hervorragend zu ihr.

Doch dann ist da ja aber auch noch Tamani. Er kennt Laurel seit sie eine kleine Elfe ist. Was sich zugegebener Maßen merkwürdig anhört, wenn man es mal laut vorliest. Jedenfalls ist es ja in solchen Büchern so, dass die Geheimnisvollen das Mädchen bekommen. Ich hoffe das es hier nicht so ist.

Die anderen Nebencharaktere wie Laurel's Mutter und ihre Schulfreunde wurden auch gut beschrieben. Die Mutter wurde ein bisschen außen vor gelassen. Aber vielleicht wird sie im nächsten Band mehr mit einbezogen.

Die Handlungsorte wurden gut beschrieben und waren abwechslungsreich. Hier hätte ich mir mehr Hintergründe zu dem Wald gewünscht, aber es war ok.

Das Ende war - wie bereits gedacht - ein Cliffhanger. Als Leserin bleibt mir also wohl oder übel nichts anderes übrig, als das nächste Buch zu verschlingen. Was mir aber auch nicht schwer fallen sollte.
Rückblickend kann ich sagen, dass es ein schöner Jugendroman - der zwar kleine Macken besitzt - doch lesenswert ist. Daher spreche ich auch eine Leseempfehlung aus. Und natrülich wünsche ich Laurel, dass all ihre und meine Fragen beantwortet werden.
Ich vergebe für Laurel und David 4 von 5 Eulen.


Quelle (Bild + Inhalt): Elfen 01: Elfenkuss - Aprilynne Pike

Kommentare:

  1. Huhu Mimi,

    ich habe nur die ersten Zeilen deiner Meinung gelesen und dachte mir direkt "Upsi, das Buch liegt bei mir auch noch auf dem SuB". xD Also demnach, habe ich das Buch bisher noch nicht gelesen, auch wenn es schon etwas "älter" ist. Wenn ich aber so eine positive Stimme dazu lese, dann würde ich am liebsten direkt zu dem Buch greifen. Deine Kritikpunkte sind auch direkt nachvollziehbar und ich finde es schön, dass du danach auch gerne noch den 2. Band lesen möchtest. Das gibt so positive Schwingungen weiter für so eine Person wie mich, die die Reihe noch nicht begonnen hat. =D Schöne Rezi! <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Madlen,

      ich gebe zu, es lag schon lange Zeit auf meinem SuB, aber nun musste es einfach da runter. :) Zumal ich auch noch die anderen drei Bände auf dem SuB habe...

      Ich hoffe natürlich, dass es dir auch gefallen wird. :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

falls euch eine Nachricht an mich oder etwas anderes in Bezug auf meinen Blog unter den Nägeln brennt, immer her damit. :)
Ich freue mich über jedes Kommentar!

xoxo
Eure Mimi

Tiny Book